International nennen Frauen und Männer die gleichen Beschwerden

Jeder zweite Deutsche hat Angst vor Gedächtnisverlust im Alter

Allgemein . Mixed Zone

Jeder zweite Deutsche hat Angst vor Gedächtnisverlust im Alter

27.10.2016 Norman Habenicht

Deutsche Internetnutzer befürchten Gedächnisverlust im Alter

Die Internetnutzer aus Korea nennen als einzige unter den ersten drei Beschwerden, die sie im Alter befürchten, die Angst, Falten oder schlaffe Haut zu bekommen (32 Prozent).

International gibt es zwischen Frauen und Männern im Ranking der Beschwerden, die im Zuge des Älterwerdens befürchtet werden, wenig Unterschiede. In unterschiedlicher Rangfolge äußern beide Geschlechter die gleichen Befürchtungen. Unterschiede gibt es vor allem im Hinblick auf das äußere Erscheinungsbild im Alter. Während 32 Prozent der weiblichen Internetnutzer befürchten, Falten oder schlaffe Haut zu bekommen, sind es bei Männern nur 11 Prozent. Dagegen sorgen sich 22 Prozent der männlichen Internetbefragten, die Lust auf Sex zu verlieren. Bei den Frauen befürchten im internationalen Vergleich nur 11 Prozent den Verlust der Libido.

In der GfK-Online-Umfrage wurden mehr als 22.000 Internetnutzer ab 15 Jahren in 17 Ländern befragt. Die Befragung fand im Sommer 2016 in folgenden Ländern statt: Argentinien, Australien, Belgien, Brasilien, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, Mexiko, Niederlande, Russland, Südkorea, Spanien, Großbritannien und USA. Die Daten wurden entsprechend gewichtet, um ein repräsentatives Abbild der Online-Bevölkerung ab 15 Jahren zu schaffen. In Deutschland wurde die Umfrage unter 1.500 Personen online durchgeführt.

altefrau_mafo.de