news

Die Jüngeren schlafen auch häufiger auf dem Bauch

Die meisten Deutschen schlafen auf der Seite

sleep

Der Tagesablauf ist bei allen Deutschen verschieden und durch die unterschiedlichsten Aktivitäten geprägt. Doch sobald das Gesicht gewaschen und die Zähne geputzt sind, gehen wir alle dem gleichen Bedürfnis nach: schlafen. Das Schlafzimmer ist in der Regel ein besonders privater Ort – neugierige Blicke durch das Schlüsselloch unerwünscht. Deswegen hat mafo.de bei mehr als 1.200 Männern und Frauen repräsentativ nachgefragt, welche Schlafstellung sie persönlich bevorzugen.

concert-336695_1280

Vor allem jüngere Männer lieben die 32-Jährige

Helene Fischer bleibt die Schlager-Queen Nummer 1

Sie können beide sehr gut singen und sehen darüber hinaus auch noch toll aus. Helene Fischer und Vanessa Mai gehören derzeit zu den erfolgreichsten Schlagerinterpreten des Landes. Helene Fischer ist seit Jahren im Business etabliert, Vanessa Mai steht eine ähnlich steile Karriere bevor. In einer aktuellen Umfrage wollte mafo.de wissen, wen die Deutschen eigentlich lieber mögen.

audience_mafo.de

Jonas Hector durchbricht den Bayern-Riegel

Titel verteidigt! Hummels erneut zum attraktivsten Bundesliga-Spieler gewählt

440 Spieler wurden in der laufenden Fußball-Bundesligasaison 2016/17 bislang eingesetzt. Und auch in diesem Jahr hat das Marktforschungsinstitut mafo.de wieder repräsentativ 1.150 Deutsche befragt, welche Profis sie am attraktivsten finden. Nach einer Vorauswahl aller Spieler standen am Ende noch 25 Spieler zur Auswahl, von denen einer mit großem Vorsprung den Sieg erringen konnte.

surgery

Spitzenarzt schlägt sogar Rockstar und Profi-Sportler

Klares Statement: Deutsche wären lieber Koch als Politiker

Nach einem tollen Konzert wünscht sich der eine oder andere vielleicht, selbst ein richtiger Rockstar zu sein. Schaut man sich das Finale der Fußball-WM an, hätte man selbst gerne das Siegtor in der Verlängerung geschossen und als Spitzenpolitiker durch die Welt zu reisen und wichtige Entscheidungen zu treffen, könnte man selbst doch sowieso viel besser. In einer repräsentativen Umfrage hat das Marktforschungsinstitut mafo.de den Deutschen fünf Berufe mit dem gewissen Etwas zur Auswahl gegeben und wollte wissen, was die Befragten davon am liebsten wären. Das Ergebnis überrascht…

woman

Vor allem Frauen sind häufig betroffen

Mehr als die Hälfte der Deutschen hat mit dem Thema Depression zu tun

Typische Symptome für eine Depression sind gedrückte Stimmung, negative Gedankenschleifen und ein gehemmter Antrieb. Alles Gefühle, die vermutlich die meisten von uns selbst schon mal bei sich festgestellt haben. Doch bei einer Depression sind diese Phasen länger und vor allem schwerwiegender ausgeprägt. In einer repräsentativen Umfrage hat mafo.de herausgefunden, wie viele Menschen hierzulande tatsächlich direkt oder indirekt von dieser psychischen Störung betroffen sind.

trump-2012392_1280

Auch Unternehmen wie Nike oder Starbucks sind betroffen

Wegen US-Präsident Trump: Viele Deutsche wollen nicht mehr in die USA reisen

Die Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika beschäftigt seit Monaten die ganze Welt. Von Empörung und Freude, über Ratlosigkeit und Hoffnung, bis hin zu Angst, was nun auf uns zukommen wird, ist auch hier in Deutschland die komplette Bandbreite der Gefühlswelt vertreten. Doch welche Konsequenzen ziehen die Menschen hierzulande? In einer repräsentativen Umfrage hat das Marktforschungsinstitut mafo.de zahlreiche Antworten auf diese Frage bekommen.

bus

Die Jüngeren haben sogar noch deutlich weniger Skrupel

Land der Schwarzfahrer? Fast jeder zweite Deutsche hat es schon getan

Laut Nahverkehrs-Statistik nutzen täglich 30 Millionen Menschen Bus und Bahn. Die Tendenz ist weiter steigend. Bei so vielen Fahrgästen ist es natürlich unmöglich, jeden einzelnen zu kontrollieren. Nun hat das Marktforschungsinstitut mafo.de in einer aktuellen Umfrage herausgefunden, wie viele Nutzer der öffentlichen Verkehrsmittel schon mal ohne gültigen Fahrausweis unterwegs waren und wer dabei sogar erwischt wurde und Strafe zahlen musste.

the-ball_mafo

Wer kann dem FC Bayern die Schale noch streitig machen?

So tippen die deutschen Fußball-Fans die Meisterschaft

So spannend war der Kampf um die Deutsche Meisterschaft schon lange nicht mehr. Mit 45 Punkten liegt der FC Bayern München zwar wie gewohnt an der Spitze, doch der Rückstand von RB Leipzig beträgt nach 18 Spieltagen gerade einmal drei Punkte! Kaum auszudenken, was in Fußball-Deutschland los wäre, wenn der Aufsteiger am Ende der Saison tatsächlich die Meisterschale in Empfang nehmen dürfte. In einer aktuellen Umfrage hat das Marktforschungsinstitut mafo.de die Fußball-Fans hierzulande gefragt, wen sie nach 34 Spieltagen vorne sehen.

fake

Bitkom mahnt zu Besonnenheit im Umgang mit Fake News

68 Prozent der Bundesbürger sind Falschmeldungen aufgefallen

Der Digitalverband Bitkom hat davor gewarnt, mit einer vorschnellen Regulierung gegen Falschmeldungen bzw. Fake News im Internet vorzugehen. „Die Sorge der Politik ist verständlich, dass Falschmeldungen die öffentliche Meinung im Wahljahr beeinflussen könnten“, sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. „In der aktuellen Diskussion werden Themen wie Fake Follower, Fake News, Hatespeech oder Social Bots wild durcheinander geworfen.

engagement_mafo.de

Bei den 31-45-Jährigen ist die Unzufriedenheit besonders groß

Jeder vierte Deutsche ist mit seinem Leben unglücklich

Das Streben nach dem großen Glück. Jeder definiert Glück sicherlich anders. Manche Menschen brauchen ein großes Haus mit Pool und Luxusautos in der Garage, anderen wiederum reicht ein Dach über dem Kopf und Gesundheit, um tatsächlich glücklich zu sein. In einer repräsentativen Umfrage hat mafo.de die Deutschen gefragt, wer von sich behauptet, wirklich glücklich zu sein.

konzert_mafo.de

Shirin David kein gleichwertiger Ersatz für Vanessa Mai

Dieter Bohlen ist der absolute Liebling der DSDS-Fans

Gleich zu Beginn des Jahres machte sich Dieter Bohlen bereits zum 14. Mal auf die Suche nach Deutschlands Superstar. Die Juroren an der Seite des Pop-Titans wechselten in den vergangenen Jahren fröhlich durch, Bohlen blieb als einzige Konstante – mal abgesehen von Dauergast Menderes – die einzige Konstante der Show. Vollkommen zu Recht, wie eine aktuelle Umfrage unter knapp 500 DSDS-Fans nun beweist.

apple

Ein Jahrzehnt nach der Handy-Revolution

10 Jahre iPhone: Jeder Dritte hatte schon mal ein Apple-Smartphone

Kaum zu glauben, aber wahr. Vor nunmehr zehn Jahren hat das allererste iPhone das Licht der Welt erblickt. „The next big thing“, lauteten bei der damaligen Produktvorstellung die einleitenden Worte des mittlerweile verstorbenen Apple-Gründers Steve Jobs. Wie groß und zukunftsweisend dieses neue Ding tatsächlich werden sollte, haben zu diesem Zeitpunkt vermutlich nur die wenigsten der Anwesenden geahnt. In einer repräsentativen Umfrage hat mafo.de die Deutschen zum Thema Apple iPhone befragt.

electric-car

Mehrheit der Männer würde sich für ein Elektroauto entscheiden

Freie Auswahl! Deutsche liebäugeln immer mehr mit Elektroautos

Als die deutsche Bundesregierung im ersten Halbjahr 2016 die Bezuschussung in Höhe von 4.000 Euro für den Kauf eines Autos mit Elektromotor durchwinkte, war das Interesse in der Bevölkerung zunächst einmal groß. Doch nach den ersten Preisvergleichen zwischen vergleichbaren Modellen, setzte bei den meisten wechselwilligen KfZ-Haltern auch ebenso schnell auch wieder die große Ernüchterung ein. Das Marktforschungsinstitut mafo.de wollte deswegen von den Deutschen wissen – völlig losgelöst von den Anschaffungs- und Unterhaltungskosten – für was für einen Motor sie sich aktuell entscheiden würden.

australia

"Icke" Häßler büßt stark ein - Gina-Lisa Lohfink überrascht positiv

Blitzumfrage: Hanka Rackwitz jetzt heiße Favoritin auf die Dschungelkrone

Eine Woche läuft die aktuelle Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ nun schon und die Camp-Bewohner hatten reichlich (Sende-)Zeit, sich von ihrer besten Seite zu präsentieren. Wie eine Blitzumfrage des Marktforschungsinstituts mafo.de zeigt, wurden die Sympathiepunkte noch einmal kräftig durcheinander gewürfelt und neu verteilt. Die große Gewinnerin: Hanka Rackwitz!

bundesliga_brandfeel_ranking_ball

RB Leipzig und Hertha BSC mit deutlichstem Imagegewinn

Borussia Dortmund erneut Marken-Meister – HSV mit desolatem Image

Während sich die Profis in den vergangenen Wochen in der Winter-Vorbereitungen gequält und für die Rückrunde fit gemacht haben, wurden die Vereine auch dieses Mal wieder auf ihre Markenstärke getestet. BrandFeel nennt sich das beim Hamburger Marktforschungsinstitut mafo.de. Bei dieser Studie kommt es nicht nur auf die Qualität des Kaders oder auf den aktuellen Tabellenplatz an, sondern auch auf Aspekte wie Tradition, Innovation, Vertrauenswürdigkeit und Attraktivität spielen bei der Beurteilung der 18 Bundesliga-Klubs eine gewichtige Rolle.

koeln_dom

Vor allem die älteren Befragten mögen die Umschreibung

Deutschen gefällt der Begriff „Nafri“ mehrheitlich gut

Das Jahr 2017 war noch keinen Tag alt, da tauchte vermutlich schon das Unwort des Jahres auf. Bei einem Polizeieinsatz an der Kölner Domplatte kam es zu einem Großeinsatz und im Zuge dessen twitterte die Polizei am Hauptbahnhof würden „derzeit mehrere hundert Nafris überprüft“. Die Empörung war vor allem bei Grünen-Chefin Simone Peter „völlig inakzeptabel“ und Christopher Lauer (SPD) „Ich halte diesen Begriff für in hohem Maße entmenschlichend“ groß. Mafo.de hat in einer repräsentativen Umfrage bei den Deutschen nachgefragt, wie sie die Umschreibung „Nafri“ finden?

audience_mafo.de

Vor allem die weiblichen Fans freuen sich auf mehr Spiele

WM 2026: Jeder dritte Fan findet Aufstockung auf 48 Teams gut

Diese Entscheidung hat in der vergangenen Woche für große Empörung in der Fußball-Welt gesorgt. Die FIFA beschloss nämlich die Aufstockung von bisher 36 auf 48 Mannschaften – 2026 wird diese Änderung bereits umgesetzt. Spieler, Trainer und Vereinsbosse beklagen jetzt schon die Überbelastung der Akteure und erwarten ein deutlich schlechteres Niveau. In einer repräsentativen Umfrage unter mehr als 700 Fußball-Fans wollte das Marktforschungsinstitut mafo.de nun einmal wissen, wie der Konsument zu dieser Änderung steht.