news

allianz_arena

Auch RB Leipzig und dem Hamburger SV gönnt man den Klassenverbleib nicht

Bundesliga-Fans wünschen Bayern München den Abstieg

Der Abstiegskampf hatte in den vergangenen Bundesliga-Saisons deutlich mehr Spannung und Dramatik zu bieten als das Rennen um die Meisterschale. Und wie vor jeder Spielzeit, wird auch aktuell wieder darüber spekuliert, welche Mannschaften in der Saison 2016/17 am meisten zittern müssen. Zunächst fallen einem spontan die Aufsteiger aus Liga 2 ein – aber auch Darmstadt 98 und der FC Ingolstadt müssen erst mal ihr zweites Jahr in der höchsten deutschen Spielklasse ohne ihre gewohnten Trainer meistern. In einer aktuellen Umfrage unter mehr als 600 Bundesliga-Fans wollte das Marktforschungsinstitut mafo.de wissen, welchen Vereinen sie den Abstieg in die 2. Bundesliga am meisten gönnen würden.

schutzengel_mafo.de

Gibt es die unsichtbaren Retter wirklich?

Mehr als jeder Zweite glaubt an Schutzengel

Oft passiert es nach einem Unfall im Straßenverkehr oder einem Sturz, bei dem wir uns beinahe den Hals gebrochen hätten. In solchen Situationen haben wir dermaßen viel Glück gehabt, dass es schnell heißt „Da hattest du aber mindestens einen Schutzengel an deiner Seite.“. In einer repräsentativen Umfrage wollte das Hamburger Marktforschungsinstitut mafo.de von den Deutschen wissen, wer denn eigentlich an Schutzengel glaubt und ob wer schon mal einen an seiner Seite gehabt haben muss.

usa_wahlen_mafo.de

Frauen stehen hierzulande fast ausnahmslos hinter Hillary Clinton

Nur etwas mehr als jeder zehnte Deutsche würde Trump wählen

Der Wahlkampf in den USA geht in die heiße Phase. Es vergeht kaum ein Tag, an dem Präsidentschaftskandidat Donald Trump keine neue Schlagzeile produziert. Der Republikaner versucht, sich mit allen Mitteln gegen seine Kontrahentin Hillary Clinton durchzusetzen. In einer repräsentativen Umfrage wollte mafo.de einmal wissen, wen die Deutschen zum Präsidenten wählen würden.

wasser_mafo.de

Ab 46 Jahren darf es ruhig etwas mehr Sprudel sein

Leitungswasser: Gesund aber bei Deutschen unbeliebt

In Deutschland gibt es so gut wie keinen Menschen, der nicht ab und zu mal ein Glas Wasser trinkt. Stiftung Warentest veröffentlichte kürzlich ihre aktuellen Testergebnisse mit dem Ergebnis, dass unser Leitungswasser gesünder ist als das Mineralwasser aus dem Supermarkt. In einer repräsentativen Studie hat das Marktforschungsinstitut mafo.de nun die Deutschen zu ihren Gedanken und Vorlieben beim Wasserkonsum befragt.

bagel_tuerkei_mafo.de

Türkische Asylsuchende in Deutschland unerwünscht

Mehrheit der Deutschen ist gegen Asyl für Türken

Zuwanderung ist spätestens seit einem Jahr das vorherrschende politische Thema in Europa. Nachdem es in der Türkei zuletzt einen gescheiterten Putschversuch gegen Präsident Erdogan gab, werden nicht zuletzt aufgrund der Unruhen im eigenen Land, vermutlich nun auch vermehrt türkische Staatsbürger Asyl in Deutschland suchen. In einer repräsentativen Umfrage wollte das Marktforschungsinstitut mafo.de wissen, wie die Deutschen dazu stehen.

startup_mafo.de

Im Schnitt arbeiten Menschen aus fünf unterschiedlichen Nationen zusammen

6 von 10 Start-ups beschäftigten Mitarbeiter aus dem Ausland

Der Software-Entwickler kommt aus Tunesien, die Grafik-Designerin aus Spanien und der Business Development Manager aus London: Start-ups in Deutschland sind bei den eigenen Mitarbeitern international orientiert. So beschäftigen 6 von 10 Start-ups (56 Prozent) Mitarbeiter aus dem Ausland – und je größer und erfolgreicher die Unternehmen werden, desto stärker steigt dieser Anteil. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter rund 150 Start-up-Gründern.

brandfeel_schokolade

Sarotti und Schogetten fallen deutlich ab

Ritter Sport gewinnt das Schokoladen-Markenranking 2016

Mit einem jährlichen Pro-Kopf-Verbrauch von etwa 11-12 Kilogramm Schokolade liegt Deutschland weltweit auf Platz 2 – nur die Schweizer genehmigen sich noch häufiger die allseits beliebte Süßigkeit. Da ist es logisch, dass es bei einer derart großen Nachfrage auch ein entsprechend vielfältiges Angebot für die zahlreichen Konsumenten gibt. Das Hamburger Marktforschungsinstitut mafo.de hat in einer repräsentativen Umfrage die acht bekanntesten Schokoladenhersteller auf ihre Markenstärke untersucht und anhand der vorliegenden Ergebnisse ein BrandFeel Ranking erstellt.

controller_mafo

Sollten Computerspiele olympisch werden?

Jeder Vierte für E-Sports als Disziplin bei Olympischen Spielen

Tastatur und Maus statt Laufschuh: Fast jeder vierte Bundesbürger (23 Prozent) kann sich vorstellen, dass der sportliche Wettkampf unter Computerspielern zur olympischen Disziplin wird. Unter den Befragten, die selbst Video- und Computerspiele spielen, sind es sogar 40 Prozent. Das ergab eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom im Vorfeld der Olympischen Spiele in Rio, die am 5. August beginnen.

allianz_arena

Guardiola kam besonders bei den Frauen sehr gut an

Carlo Ancelotti jetzt schon beliebter als Pep Guardiola

Noch niemals zuvor wurde um einen Bundesliga-Trainer so viel Wirbel gemacht, wie vor drei Jahren, als Pep Guardiola an der Säbener Straße seine ersten Übungseinheiten leitete. Der Spanier wechselte nun jedoch aus freien Stücken auf die Insel zu Manchester City – das Zepter in München schwingt nun seit Anfang des Monats Carlo Ancelotti. Und der Italiener hat schon jetzt sehr viele Sympathien auf seiner Seite, wie eine aktuelle Umfrage von mafo.de belegt.

soacial_media_mafo

Politiker sehen sich immer häufiger Shitstorms ausgesetzt

Jeder fünfte Deutsche fordert Social Media Verbot für Politiker

„Tragisch und wir hoffen für die Verletzten. Wieso konnte der Angreifer nicht angriffsunfähig geschossen werden???? Fragen!“ Mit diesen Worten kommentierte Grünen-Politikerin jüngst die Ereignisse von Würzburg, nachdem ein Mann mit einer Axt auf Menschen losgegangen war. Die Netzgemeinde startete einen Shitstorm – nicht das erste Mal, dass es einen aktuellen Politiker, der in den sozialen Medien aktiv ist, erwischt. In einer repräsentativen Umfrage wollte das Marktforschungsinstitut mafo.de nun einmal von den Deutschen wissen, was sie von einem Facebook-, Twitter- & Co. Verbot für Politiker halten würden.